Parlament der Fische

Umwelt-Theater-Projekt aus Dessau und Rostock gastiert in Serbien

Parlament der Fische und  Grundschulkinder aus Smederevo engagieren sich gegen Meeresmüll

Das „Parlament der Fische“ macht auf seiner Reise durch den Balkan Station in Serbien. In Smederevo ist das internationale Projekt vom 15. bis 17. November mit einem Umwelt-Theater-Workshop an der Dr. Jovan Cvijić -Schule zu Gast. Eine Sonderausstellung, die gemeinsam mit den teilnehmenden Grundschulkindern entsteht, informiert im Kulturzentrum Smederevo über die weltweite Bedrohung der Flüsse und Meere durch Müll. Krönender Abschluss des Projektes in Serbien ist die Aufführung des  gleichnamigen Theaterstücks, das am 25. November kleine und große Besucher in die Welt des „Parlament der Fische“ entführt.

Aktuelle Meldungen des Weltwirtschaftsforums stellen eine düstere Zukunft in Aussicht: Im Jahr 2050 könnte in den Meeren die Menge an Plastik die Menge der Fische übersteigen. Derzeit gelangen jährlich acht Millionen Tonnen Plastik in die Ozeane. Das entspricht etwa einem Müllwagen pro Minute, mit einer zunehmenden Gefahr für Fauna und Flora. Vor allem die in Plastik enthaltenen Chemikalien haben negative Auswirkungen auf das marine Nahrungsnetz. Die Langzeitfolgen und die Auswirkungen auf den Menschen sind allerdings noch nicht ausreichend erforscht. Doch schon heute ist klar, der Mülleintrag in das Ökosystem Meer muss gestoppt und der bereits im Wasser vorkommende Müll reduziert werden.

Mit dem internationalen Umwelt-Theater-Projekt „Parlament der Fische“ möchten EUCC – The Coastal Union Germany (EUCC-D) und das kurtheater bitterfeld e.v. dessau-roßlau Menschen in Europa motivieren, sich in ihrer Region durch offensives und bürgerschaftliches Handeln gegen die fortschreitende Gewässerverschmutzung zu engagieren. Kernstück des Projektes ist die Entwicklung eines komödiantisch-grotesken bis bitterernsten Theaterstücks für Kinder ab 8 Jahren, bei dem neue Formen der Ansprache und eine unkonventionelle Herangehensweise bei der Vermittlung komplexer Umweltthemen eingesetzt werden.

An jeder Spielstätte wird im Vorfeld der Theateraufführung ein dreitägiger Umwelt-Theater-Workshop für Grundschulkinder angeboten. In Smederevo findet der Workshop vom 15. bis 17. November an der Dr. Jovan Cvijić-Schule statt und startet am Dienstag mit einer Müllsammel-Aktion, die von der örtlichen Stadtverwaltung und dem Abfallwirtschaftsbetrieb unterstützt wird. Ziel des Workshops ist es, die in der Region beteiligten Kinder auf die Thematik einzustimmen und für ihre Mitwirkung an dem Theaterstück und einer öffentlichen Prozession (Umzug) eine fundierte inhaltliche wie emotionale Grundlage zu schaffen. Auf spielerische Art und Weise lernen die Kinder sich szenisch, bildnerisch, tänzerisch und musikalisch mit Körper und Stimme auszudrücken, eignen sich Wissen auf dem Gebiet der Gewässerverschmutzung an und entwickeln ein vertieftes Verständnis und Bedürfnis zum nachhaltigen Umgang mit der Natur.

Im Rahmen des Workshops entstehen zudem Geschichten, Installationen u.v.m. Diese Arbeiten werden im Vorfeld der Theateraufführung zusammen mit der EUCC-D Wanderausstellung „Mensch × Müll × Meer“ in Smederevo präsentiert. Die Ausstellung wird ab dem 18. November im Kulturzentrum Smederevo zu sehen sein. Am 25. November wird schließlich das Theaterstück aufgeführt, in der die Kinder der Dr. Jovan Cvijić-Schule kleine Gastauftritte haben. Zuvor zieht das „Parlament der Fische“ gemeinsam mit Partnern aus Schule, Kulturzentrum und Stadtverwaltung durch Smederevo und macht im Rahmen einer Prozession auf die Thematik Gewässerverschmutzung aufmerksam.

Terminübersicht:

Umwelt-Theater-Workshop: 15. bis 17. November 2016 in der Grundschule Dr. Jovan Cvijić

Ausstellung „Mensch × Müll × Meer“: ab dem 18. November 2016 im Kulturzentrum Smederevo

Prozession: 25. November um 15:00 Uhr, Startpunkt Grundschule Dr. Jovan Cvijić

Theateraufführung „Parlament der Fische“: 25. November um 19:00 Uhr im Kulturzentrum Smederevo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.